Knieersetzung

Eine Kniegelenkersatzoperation ist der beste Weg, um Schmerzen zu lindern und die Funktion schwer erkrankter Kniegelenke wiederherzustellen. Chirurgen schneiden den beschädigten Knochen und Knorpel von Oberschenkelknochen, Schienbein und Kniescheibe. Dann können sie es durch ein künstliches Gelenk (Prothese) aus Metall, hochwertigen Kunststoffen und Polymeren ersetzen.

Um festzustellen, ob Sie einen Kniegelenkersatz benötigen, überprüfen Chirurgen die Bewegung, Stabilität und Stärke des Knies. Außerdem verwenden sie Röntgenstrahlen, um das Ausmaß des Schadens festzustellen.

Es gibt eine Vielzahl von Prothesen und Operationsmethoden, aus denen Ihr Chirurg wählen kann. Ihr Alter, Ihr Gewicht, Ihr Lebensstil, Ihre Kniegröße und -form sowie Ihr allgemeiner Gesundheitszustand sind wichtig, um Ihre Bedürfnisse zu bestimmen.

Warum wird ein Kniegelenkersatz durchgeführt?

Die meisten Patienten müssen sich einer Kniegelenkersatzoperation unterziehen, um starke Schmerzen zu lindern, die durch Osteoarthritis verursacht werden. Sie haben normalerweise Probleme beim Gehen, Treppensteigen und beim Auf- und Absteigen von Stühlen. Einige von ihnen leiden sogar im Ruhezustand unter Schmerzen.

Wie bereiten Sie sich auf einen Kniegelenkersatz vor?

Lebensmittel und Medikamente

Möglicherweise müssen Sie bestimmte Medikamente vor Ihrer Operation absetzen. Die Ärzte werden Ihnen sagen, dass Sie nach Mitternacht am Tag des Eingriffs nichts mehr essen sollen.

Vorbereitung auf die Wiederherstellung

Besorgen Sie sich vor der Operation Krücken oder eine Gehhilfe, da Sie diese mehrere Wochen lang benötigen werden. Organisieren Sie auch eine Heimfahrt vom Krankenhaus und helfen Sie bei Ihren Hausarbeiten, während Sie genesen.

Zu guter Letzt machen Sie Ihr Zuhause für eine gesunde Erholung sicherer und leichter begehbar. Erwägen Sie daher Folgendes:

  • Richten Sie einen Wohnraum auf einer Etage ein, da das Treppensteigen schwierig sein wird.
  • Installieren Sie zur Sicherheit Stangen oder Handläufe in Ihrem Badezimmer. Wenn Sie eine niedrige Toilette haben, installieren Sie außerdem eine Toilettensitzerhöhung mit Armen.
  • Holen Sie sich eine solide Bank oder einen Stuhl für Ihre Dusche.
  • Sie benötigen einen stabilen Stuhl mit festem Kissen und Rückenlehne sowie einen Fußschemel, um Ihr Bein anzuheben.
  • Entfernen Sie lose Teppiche oder Schnüre.
  • Sichere Treppengeländer.

Was Sie erwarten können

Vor dem Eingriff

Für einen Kniegelenkersatz benötigen Sie eine Anästhesie. Entscheiden Sie mit Ihrem Team, ob Sie eine Vollnarkose oder eine Spinalanästhesie erhalten möchten. Ersteres macht Sie bewusstlos, während letzteres Sie unfähig macht, Schmerzen bis zur Hüfte zu spüren.

Sie benötigen vor, während und nach der Operation Antibiotika, um Infektionen zu vermeiden. Außerdem kann Ihr Team Ihnen eine Nervenblockade um das Knie geben, um es zu betäuben. Die Taubheit lässt nach dem Eingriff langsam nach.

Beim Kniegelenkersatz

Der Chirurg hält Ihr Knie in einer gebeugten Position, um alle Oberflächen des Gelenks freizulegen. Ein etwa 15 bis 25 Zentimeter langer Schnitt reicht aus, um die Kniescheibe zur Seite zu bewegen und die beschädigten Gelenkflächen wegzuschneiden. Dann befestigt Ihr Chirurg die Teile der Prothese.

Vor dem Schließen des Einschnitts beugen und drehen sie Ihr Knie, um seine Funktion zu testen. Die Knieoperation dauert etwa zwei Stunden.

Nach dem Kniegelenkersatz

Nach der Operation verbringen Sie 1-2 Stunden in einem Aufwachraum. Die meisten Menschen gehen am Tag der Operation nach Hause. Sie werden Ihnen Medikamente gegen die Schmerzen geben.

Sie müssen Ihren Fuß und Knöchel bewegen, um den Blutfluss zu erhöhen und Schwellungen und Blutgerinnsel zu verhindern. Die Verwendung von Blutverdünnern und das Tragen eines Stützschlauchs oder Kompressionsstiefel ist ebenfalls hilfreich, um sich vor Schwellungen und Blutgerinnseln zu schützen.

Ihr Team wird Sie bitten, häufige Atemübungen zu machen und das Aktivitätsniveau zu erhöhen. Von einem Physiotherapeuten lernen Sie, wie Sie Ihr neues Knie trainieren.

Nach dem Verlassen des Krankenhauses setzen Sie die Physiotherapie zu Hause oder in einem Zentrum fort. Sie müssen Ihre Übungen regelmäßig machen und die Ratschläge Ihres Teams zur Wundversorgung und Ernährung befolgen.

Ergebnisse

Die meisten Menschen sehen nach einer Kniegelenkersatzoperation Schmerzlinderung, verbesserte Mobilität und eine bessere Lebensqualität. Außerdem hält ein Kniegelenkersatz mehr als 15 Jahre.

Nach 3 bis 6 Wochen können Sie die meisten Ihrer täglichen Aktivitäten wieder aufnehmen. Sie können in drei Wochen Auto fahren, wenn Sie Ihr Knie weit genug beugen und Ihre Muskeln kontrollieren können. Sie können jedoch nicht fahren, während Sie Schmerzmittel einnehmen.

Nach der Genesung können Sie leichten Aktivitäten wie Wandern, Schwimmen oder Radfahren nachgehen. Außerdem sollten Sie Aktivitäten und Sportarten vermeiden, die Sprünge oder Kontakt beinhalten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Einschränkungen und befolgen Sie die Ratschläge, um ein mobiles und schmerzfreies Leben zu führen.