Schlaganfall-Rehabilitation: Programme, Behinderungen und Prävention

Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Zustand, der dringend ärztliche Hilfe erfordert. Sie kann Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen und Ihre Körperfunktionen aufgrund von Hirnschäden einschränken. Die Auswirkungen eines Schlaganfalls können überwältigend und schwierig sein. Die Rehabilitation nach einem Schlaganfall kann jedoch dazu beitragen, Ihre Lebensqualität zu verbessern. Aber es gibt ein sicheres Leben und Hoffnung nach dieser Krankheit.

Die Schlaganfall-Rehabilitation trägt dazu bei, die Funktionsfähigkeit Ihres Körpers zu verbessern und die durch die plötzliche Hirnschädigung verlorenen Fähigkeiten wieder zu erlernen. Sie trägt auch dazu bei, Sie vor der Entstehung neuer Krankheiten zu schützen, z. B. nach einer Verletzung infolge eines Sturzes.


Wer kann eine Schlaganfall-Rehabilitation durchführen?

Verschiedene Gesundheitsfachkräfte können bei der Schlaganfall-Rehabilitation helfen. Schlaganfälle können jeden Teil des Gehirns betreffen. Daher kann die Rehabilitation je nach Schlaganfallpatient unterschiedlich aussehen. Unabhängig von den Herausforderungen, mit denen Sie konfrontiert sind, können Ihr Gesundheitsteam und Ihre Familie Ihnen helfen, Ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Das Rehabilitationsteam besteht häufig aus folgenden Personen;

  • Physiotherapeuten - Das Team hilft Ihnen, körperliche Aktivitäten durchzuführen, die Ihr Gleichgewicht und Ihre Bewegungsfähigkeit verbessern können.
  • Ärzte - Ein Team von Ärzten, wie z. B. Neurologen und Psychiater, hilft Ihnen bei der Bewältigung des allgemeinen Genesungsprozesses nach einem Schlaganfall.
  • Ergotherapeuten - Sie helfen Ihnen bei Ihren täglichen Aktivitäten wie Essen und Baden
  • Logopäde - Das Team wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihre Sprach- und Schluckfähigkeiten wiederzuerlangen.
  • Psychologe - Diese Fachleute helfen Ihnen bei der Bewältigung Ihrer emotionalen Probleme wie Ängste und Depressionen.

Zu Ihrem Schlaganfall-Rehabilitationsteam können auch andere Fachleute wie Diätassistenten, Sozialarbeiter, Rehabilitationskrankenschwestern, Berufstherapeuten usw. gehören.


Wo können Sie eine Schlaganfall-Rehabilitation erhalten?

Die Art der Einrichtung, die Sie aufsuchen sollten, wenn Sie ein Rehabilitationsprogramm für Schlaganfallpatienten wünschen, kann von der Art der Auswirkungen des Schlaganfalls auf Ihren Körper abhängen. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt darüber, welche Einrichtung für Sie am besten geeignet ist. Zu den bemerkenswerten Orten, die Sie für Rehabilitationsprogramme besuchen können, gehören;

  • Häusliche Umgebung: Sie können Fachleute und Sozialarbeiter zu sich nach Hause einladen, um den Rehabilitationsprozess zu unterstützen. Die Teilnahme an Rehabilitationsprogrammen ist oft mit Komfort und Annehmlichkeiten verbunden. Sie kann jedoch mit einigen Einschränkungen verbunden sein. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einige körperliche Aktivitäten, die eine spezielle Ausrüstung erfordern, nicht mehr ausüben können.
  • Pflegeheime: Verschiedene Pflegeheime bieten Rehabilitationsprogramme für Schlaganfallpatienten an. Diese Programme umfassen physikalische und ergotherapeutische Maßnahmen, die zu Ihrer Genesung beitragen. Allerdings können die Behandlungen weniger intensiv sein als die in Krankenhäusern.
  • Reha-Einrichtung im Krankenhaus: Die Schlaganfall-Rehabilitation in einem Krankenhaus oder einer Klinik kann einen mehrwöchigen Aufenthalt erfordern, wenn Sie dort stationär behandelt werden. Wenn Sie hingegen eine ambulante Behandlung bevorzugen, müssen Sie mit Ihrem Gesundheitsteam Termine für Rehabilitationsmaßnahmen und Therapien vereinbaren.

Faktoren, die das Ergebnis der Schlaganfall-Rehabilitation beeinflussen können

Die Genesung von den Folgen eines Schlaganfalls kann einige Zeit dauern. Ärzte weisen darauf hin, dass nicht vorhersehbar ist, wie schnell man sich von einem Schlaganfall erholen wird und wie viele Fähigkeiten man wiedererlangen wird. Einige Studien deuten jedoch darauf hin, dass sich die Genesung in 12 bis 18 Monaten Rehabilitationsprogrammen verbessern kann. Die Faktoren, die den Rehabilitationsprozess nach einem Schlaganfall beeinflussen können, hängen von folgenden Faktoren ab

  • Physische Aspekte: Dazu gehören Ihr Wohnumfeld und Ihr Arbeitsumfeld. Treppengeländer und Haltegriffe können Ihnen helfen, unabhängiger zu werden und Ihre Sicherheit zu verbessern
  • Das Ausmaß der Hirnschädigung und der Zeitpunkt, zu dem Sie mit dem Rehabilitationsprogramm beginnen
  • Ihr Alter kann einen Einfluss auf das Ergebnis der Rehabilitation haben. Im Allgemeinen verläuft die Genesung bei Kindern und jungen Erwachsenen leichter und schneller als bei älteren Erwachsenen.
  • Ihre Familienmitglieder, Freunde und sozialen Netzwerke können einen hervorragenden Beitrag zu Ihrer Genesung leisten

Wann können Sie mit der Schlaganfall-Rehabilitation beginnen?

Im Allgemeinen werden Sie Ihre verlorenen Fähigkeiten wahrscheinlich schneller wiedererlangen, wenn Sie rechtzeitig mit der Rehabilitation beginnen. Untersuchungen zeigen, dass die Rehabilitation nach einem Schlaganfall in der Regel innerhalb von 24 bis 48 Stunden im Krankenhaus beginnen kann. Ihr Gesundheitsteam wird sich jedoch bemühen;

  • Ihr Risiko der Entwicklung anderer schlechter medizinischer Bedingungen zu verhindern
  • Verwalten Sie Ihren derzeitigen Zustand
  • Hilfe bei der Bewältigung von lebensbedrohlichen Situationen, die durch einen Schlaganfall entstehen können

Behinderungen, die aufgrund eines Schlaganfalls auftreten können

Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Zustand, bei dem das Nervensystem nicht mehr richtig funktioniert. Einer der wichtigsten Bestandteile des Nervensystems ist das Gehirn. Die Intensität der Behinderung, die durch einen Schlaganfall entstehen kann, ist jedoch von Person zu Person unterschiedlich. Oft hängt es davon ab, welcher Teil des Gehirns geschädigt wird. Ärzte gehen davon aus, dass ein Schlaganfall häufig sechs Arten von Behinderungen verursacht. Sie umfassen;

  • Lähmung oder Verlust der Bewegungskontrolle - Ein Schlaganfall kann die Fähigkeit beeinträchtigen, die eigenen Bewegungen und Körperempfindungen zu kontrollieren. Sie können die Kontrolle über Ihre Körperhaltung, Ihr Gehen und Ihr Schlucken verlieren. Außerdem können Lähmungen auftreten oder eine Körperhälfte betreffen. Sie benötigen Ihr Gesundheitsteam, um die Lähmung mit Hilfe von Rehabilitationsprogrammen für Schlaganfälle zu behandeln.
  • Empfindungsstörungen - Wenn Sie einen Schlaganfall erlitten haben, können Empfindungsstörungen auftreten. Sie können die Fähigkeit verlieren, Schmerz, Berührung und Temperatur zu spüren. Auch die Fähigkeit, den Darm und die Blase zu kontrollieren, kann verloren gehen. Möglicherweise verspüren Sie auch ein Taubheitsgefühl in einigen Körperteilen. Im Allgemeinen können Sie ein Gefühl der Schwere in Ihren Gliedmaßen und anderen Körperteilen verspüren.
  • Probleme beim Sprechen oder Verstehen von Sprachen - Der Verlust der Fähigkeit, Sprachen zu schreiben, zu sprechen und zu verstehen, ist eine schwierige Folge des Schlaganfalls. Sie benötigen eine logopädische Behandlung, um die verlorene Kraft durch Rehabilitation wiederzuerlangen. Ein Schlaganfall kann häufig die linke Gehirnhälfte von Rechtshändern betreffen. Außerdem kann ein Schlaganfall, der die Sprachsteuerungszentren des Gehirns betrifft, zu einer Beeinträchtigung der Sprachfähigkeit führen.
  • Verlust des Gedächtnisses und der Denkfähigkeit - Ein Schlaganfall kann die Seite des Gehirns schädigen, die Lernen, Bewusstsein und Gedächtnis steuert. Es kann sein, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, normalen geistigen Aktivitäten nachzugehen oder Pläne zu machen.
  • Emotionale Störungen - Da bei einem Schlaganfall ein Teil des Gehirns geschädigt werden kann, kann es zu Veränderungen der Persönlichkeit und zu emotionalem Stress kommen. Ein Schlaganfall kann auch Gefühle von Traurigkeit, Angst, Wut und Frustration auslösen. Dieser Effekt kann auf die Verzweiflung über den Verlust der geistigen und körperlichen Fähigkeiten einer Person zurückzuführen sein.
  • Sehstörungen - Manchmal kann ein Schlaganfall den Teil des Gehirns beeinträchtigen, der die von den Augen gesendeten Signale empfängt, verarbeitet und interpretiert. Auch die Augenmuskeln können von einem Schlaganfall betroffen sein. Bei einem Schlaganfall kann die Hälfte des Sehsinns verloren gehen. Das bedeutet, dass die Person nur eine Seite dessen, was vor ihr liegt, sehen kann.

Welche Rehabilitationsprogramme gibt es für Schlaganfälle?

Es gibt verschiedene Schlaganfall-Rehabilitationsprogramme, die Ihr Gesundheitsteam für eine schnelle Genesung anbieten kann. Der Rehabilitationsplan kann jedoch von der Art der Behinderung oder dem vom Schlaganfall betroffenen Körperteil abhängen. Dazu gehören;

Körperliche Aktivitäten
  • Beweglichkeitsübungen: Diese Art der körperlichen Betätigung kann dazu beitragen, Ihre Muskelkoordination und Kraft zu verbessern. Sie können sich auch Therapien unterziehen, die Ihre Schluckfähigkeit verbessern.
  • Bewegungstraining: Ihr Physiotherapeut wird Ihnen helfen, den Umgang mit Mobilitätshilfen wie Knöchelschienen, Gehhilfen usw. zu erlernen. Mobilitätshilfen helfen Ihnen, Ihr Körpergewicht zu stabilisieren und auszubalancieren, während Sie wieder lernen zu gehen.
  • Bewegungseinschränkungstherapie: Ihr Therapeut hilft Ihnen, die Bewegung der nicht betroffenen Gliedmaße einzuschränken. Sie werden in die Phase eintreten, in der Sie lernen, die betroffene Gliedmaße zu bewegen, um ihre Funktion zu verbessern.
  • Therapien für den Bewegungsumfang: Diese Behandlung umfasst den passiven, aktiven und aktiv-assistiven Bewegungsumfang. Sie werden einige Übungen absolvieren, die die Funktionalität Ihrer Gelenke verbessern werden.
Auswirkungen auf die Vernunft und emotionale Aktivitäten
  • Therapien für die Störung des Denkvermögens: Dazu gehören in der Regel Ergo- und Sprachtherapie. Diese Therapien werden Ihnen helfen, Ihre Gedächtnislücken, Problemlösungsfähigkeiten, sozialen Kompetenzen und Ihr Sicherheitsbewusstsein wiederzuerlangen.
  • Einnahme von Medikamenten: Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente zur Behandlung von Depressionen verschreiben.
  • Kommunikationstherapie: Ein Logopäde hilft Ihnen, Ihre Sprech-, Hör- und Schreibfähigkeit wiederzuerlangen.
  • Psychologische Beurteilung: Ihr Gesundheitsteam wird Ihnen die Teilnahme an sozialen Gruppen ermöglichen. Sie werden Ihnen auch helfen, Depressionen und Angstzustände zu vermeiden.
Außerdem benötigen Sie möglicherweise technologiegestützte Aktivitäten wie z. B.;
  • Robotertechnik: Roboter können Schlaganfallpatienten helfen, sich wiederholende Bewegungen auszuführen, die den Gliedmaßen helfen, ihre Funktionen wiederzuerlangen.
  • Drahtlose Hilfsmittel: Hier wird ein Aktivitätsmonitor zum Einsatz kommen. Es wird positiv zu Ihrer Genesung nach dem Schlaganfall beitragen.
  • Der Einsatz von computergestützten Therapien oder Videospielen kann helfen, die Realität besser wahrzunehmen.

Darüber hinaus deuten einige Studien darauf hin, dass auch alternativmedizinische Behandlungen den Genesungsprozess unterstützen können. Behandlungen wie Massagen, Akupunktur und Kräutertherapien können ebenfalls positiv zu Ihrer Genesung beitragen. Außerdem befinden sich biologische Therapien, z. B. Stammzellen, noch in der klinischen Forschung.


Wie kann man einen erneuten Schlaganfall verhindern?

Die Schlaganfallprävention ist ein wichtiger Bestandteil der Schlaganfallrehabilitation. Die Forschung zeigt, dass Sie möglicherweise Ihren Lebensstil anpassen müssen. Wenn Sie die von Ihrem Arzt verordneten Medikamente einnehmen, können Sie das Wiederauftreten eines Schlaganfalls verhindern. Es wäre jedoch hilfreich, wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen würden, um eine fundierte Entscheidung über die Änderung der Lebensweise zu treffen. Zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen zählen die folgenden;

  • Wenn Sie rauchen, geben Sie das Rauchen auf: Rauchen kann das Risiko eines Schlaganfalls erhöhen. Es kann Ihren Blutdruck erhöhen und Ihr Blut dicker machen. Ihr Blut kann gerinnen, wenn es dicker wird als nötig.
  • Halten Sie ein moderates Gewicht und treiben Sie regelmäßig Sport: Wenn Sie übergewichtig sind, besteht das Risiko, dass Sie an Bluthochdruck(Hypertonie) und anderen Herzerkrankungen leiden.
  • Führen Sie regelmäßige Untersuchungen auf Herzkrankheiten durch: Blutgefäße, die zum Gehirn führen, können durch Blutgerinnsel aufgrund einer Herzerkrankung blockiert werden. Eine Operation kann jedoch eine Option sein, um das Blutgerinnsel aus der Arterie zu entfernen. Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente verschreiben, die das Auftreten von Blutgerinnseln verhindern.
  • Kontrollieren Sie Ihren Blutdruck: Bei hohem Blutdruck besteht ein erhöhtes Schlaganfallrisiko. Suchen Sie Ihren Arzt auf, damit er Ihnen hilft, Ihren Blutdruck in den Normalbereich zu senken. Manchmal müssen Sie Ihre Ernährung umstellen oder vom Arzt verordnete Medikamente einnehmen, um einen normalen Blutdruck zu halten.
  • Senken Sie Ihren Cholesterinspiegel

Schlussfolgerung

Eine schnelle Rehabilitation nach einem Schlaganfall kann dazu beitragen, dass Sie Ihre verlorenen Fähigkeiten und Körperfunktionen schnell wiedererlangen. Aber auch die Unterstützung durch Familie und Freunde ist wichtig. Sie können Ihnen helfen, sich zu motivieren und Selbstvertrauen aufzubauen, wenn Sie sich traurig oder deprimiert fühlen. Außerdem müssen Sie geduldig und ruhig sein, da sie in dieser Zeit ständige Beruhigung brauchen. Hören Sie nicht auf, ärztlichen Rat einzuholen, wenn er erforderlich ist. Nehmen Sie Ihr Gesundheitsteam bei allen Schritten, die Sie auf dem Weg zur Genesung unternehmen, immer mit. Ihre Heilungschancen sind hoch, wenn Sie Ihre Rehabilitationsprogramme häufig durchführen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

1Wie viel Prozent der Schlaganfallpatienten erholen sich vollständig?"
Nach Angaben der National Stroke Association erholen sich 10 Prozent der Menschen mit Schlaganfall vollständig. Fünfundzwanzig Prozent können sich mit geringen Beeinträchtigungen erholen, und 40 Prozent benötigen möglicherweise besondere Pflege.
2Auf welcher Seite des Gehirns ist die Gefahr eines Schlaganfalls größer?
Es gibt keine bessere Seite, auf der ein Schlaganfall auftreten kann. Beide Gehirnhälften steuern viele Aktivitäten. Ein schwerer Schlaganfall kann jedoch weitere Folgen und Behinderungen nach sich ziehen.
3Was kann einen Schlaganfall verursachen?
Schlaganfälle können aus zwei erkennbaren Gründen auftreten. Dazu gehören das Platzen der Blutgefäße oder die Verstopfung einer Arterie.
4Was sollte ich nicht mehr essen, wenn ich einen Schlaganfall habe?
Reduzieren Sie Ihren Konsum von Zucker, Salz, frittierten und fettreichen Lebensmitteln sowie stark verarbeiteten Lebensmitteln.


Sie könnten auch interessiert sein an...

Bei Istanbul Med Assist steht Ihr Komfort während oder nach allen Arten von Eingriffen im Vordergrund. Ob Sie weitere Informationen, eine erste Einschätzung oder eine zweite Meinung wünschen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren Whatsapp unter +90 530 884 47 22 und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Mehr entdecken

Ähnliche Artikel

  • Transportdienstleistungen
    (Flughafen ⇔ Hotel ⇔ Klinik / Büro)
  • Medizinische Konsultation
    Terminvereinbarungen
  • Medizinische Nachsorge
  • Dolmetsch- und Übersetzungsdienste
  • Unterkunft in einem Fünf-Sterne-Hotel (einschließlich Frühstück)
  • Allgemeine persönliche Unterstützungsdienste
    bei medizinischer Reise
Chat öffnen
1
Wir sind hier, um zu helfen.
Willkommen bei IMA! Wir sind hier, um ihnen zu helfen. Wie können wir Sie heute unterstützen?