Was ist eine Vaginoplastik?

Die Vaginoplastik ist ein chirurgischer Eingriff an der Vagina. Plastische Chirurgen führen diesen Eingriff durch, um eine Vagina zu schaffen oder zu reparieren. Dieses Verfahren ist jedoch ein Teilbereich der genitalästhetischen Chirurgie. Diese Operationen betreffen nicht nur das Aussehen der Geschlechtsorgane. Sie beeinträchtigt auch die Funktion der Organe. Außerdem ist es bei einigen Behandlungen von Beckenerkrankungen hilfreich.

Außerdem ist die Vaginoplastik ein Thema, über das wir oft sprechen sollten. Das liegt daran, dass sie mit Geschlecht, Sexualität und sexueller Befriedigung zu tun hat. Dieses Verfahren wurde im 20. Jahrhundert eingeführt. Aber in den letzten Jahren wurde sie populär.

Erreichen Sie Ihr gewünschtes Aussehen mit Istanbul Med Assist der Vaginoplastik. Verwirklichen Sie Ihre Träume mit unserer Hilfe.

Wer braucht eine Vaginoplastik?

Im Allgemeinen entscheiden sich die Menschen für diese Operation, um ihre Vagina zu gestalten oder zu rekonstruieren. Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum sich Menschen für dieses Verfahren entscheiden.

Im Folgenden sind die Personen aufgelistet, die eine Vaginoplastik benötigen;

  • Frauen, die von einem Trauma oder Geburtsfehler betroffen sind: Frauen können bei einer vaginalen Entbindung Risse und Komplikationen im Dammbereich erleiden. Dies gilt allerdings nicht für alle. Aber manche haben Unfälle, die auch ihre Vagina betreffen. Wenn Sie in diese Kategorie fallen, können Sie sich für dieses Verfahren entscheiden.
  • Frauen mit Anomalien von Geburt an: Manche Menschen werden mit Anomalien geboren, die das Wachstum ihrer Geschlechtsorgane beeinträchtigen. Diese Menschen sind ideale Kandidaten für eine Vaginoplastik.
  • Andere umfassen:
  1. Bei Frauen, die wegen eines bestimmten Krebses(Vulvakrebs) behandelt werden, kann die Vagina betroffen sein. Dieser chirurgische Eingriff ist eine Möglichkeit, solche Vaginas zu rekonstruieren.
  2. Transgender-Personen, die ihr Geschlecht ändern möchten, können sich diesem Verfahren zur Rekonstruktion ihrer Genitalien unterziehen.

Was passiert bei einer Vaginoplastik?

Bei der Vaginoplastik führen die Chirurgen mehrere Verfahren durch. Dies hängt jedoch von der Art des Patienten ab. Die Vorgehensweise bei der Operation einer Frau mit Geburtsverletzungen ist anders. Auch die Verfahren für den Umgang mit Transgender-Personen sind unterschiedlich. Dies gilt auch für einige andere Arten der Vaginoplastik.

Es gibt jedoch allgemeine Ansätze für dieses Verfahren, die wie folgt lauten;

  • Überschüssige Haut entfernen und wegschneiden
  • Entfernen abnormer Strukturen und überschüssigen Gewebes
  • Verkleinerung der Vagina
  • Schaffung einer funktionellen Vagina
  • Äußere männliche Genitalien werden entfernt (Transgender-Personen)
  • Die Haut der männlichen äußeren Genitalien wird verwendet, um eine Vaginalhöhle zu schaffen. Dies geschieht zwischen dem Enddarm und der Harnröhre (Transgender).

Gibt es Nebenwirkungen bei der Vaginoplastik?

Wie jede andere Operation hat auch die Vaginoplastik Nebenwirkungen. Im Allgemeinen kann dies von Person zu Person unterschiedlich sein. Sie kann sich auch auf die durchgeführte Erstellung und Reparatur verlassen. Einige können jedoch sehr ernst und lebensbedrohlich sein.

Hier sind einige Nebenwirkungen;

  • Verengung der Vagina: Wenn zu viel Gewebe herausgeschnitten wird, verkleinert sich das Lumen der Vagina.
  • Fistel: Dies ist eine abnorme Verbindung zwischen zwei Oberflächen. Hier kann die Vagina mit der Blase oder dem Enddarm verbunden sein. Dies ist eine häufige Nebenwirkung von Operationen wie dieser.
  • Schädigungen der Nervenzellen
  • Verlust von Empfindungen

Was sind die Vorteile dieses Verfahrens?

Die Vaginoplastik hat eine ganze Reihe von Vorteilen.

Hier sind einige, die Sie kennen sollten;

  • Wiederherstellung der Straffheit im Vaginalbereich.
  • Verbessern Sie das Aussehen der Vagina: Der kosmetische Aspekt ist ein Grund, warum sich Menschen für diesen Eingriff entscheiden.
  • Verbesserte sexuelle Befriedigung: Die sexuelle Befriedigung verbessert sich nach diesem Verfahren. Dies ist in der Regel auf eine enge Vagina und eine schöne Vagina zurückzuführen.
  • Verbessert die mangelnde Kontrolle über das Wasserlassen: Manche Frauen haben Schwierigkeiten, ihr Wasserlassen zu kontrollieren. Auch hier hilft die Vaginoplastik.

Suchen Sie Ihren medizinischen Betreuer auf, wenn:

  • Sie haben Blutflecken auf Ihrer Kleidung bemerkt, die auf abnorme Blutungen und möglichen Blutverlust hinweisen könnten. Es ist wichtig, dass Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, um eine umfassende Untersuchung durchzuführen.
  • Sie bemerken einen farbigen (gelblichen) Ausfluss aus der Eingriffsstelle. Dies kann auf eine Infektion hindeuten.
  • Schmerzen, die nicht auf Medikamente ansprechen.
  • Es besteht eine abnorme Schwellung an der Eingriffsstelle und in der Leiste. Dies kann ein Hinweis auf das Vorhandensein von geronnenem Blut sein.

Schlussfolgerung

Die Vaginoplastik gibt vielen Frauen eine zweite Chance. Das Risiko, das mit diesem Verfahren verbunden ist, kann jedoch von der Art der Vaginoplastik abhängen. Außerdem hängen die Kosten für eine Vaginoplastik von der Art des Eingriffs ab, den Sie wünschen. Es kommt auch darauf an, wo Sie wohnen und wo Sie das Verfahren durchführen lassen wollen.

Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass die Erholungsphase drei bis sechs Monate oder länger dauern kann.

Der Erfolg dieses Verfahrens hängt davon ab, wie gut Sie sich an die postoperativen Anweisungen halten.